Plakat Residenzklänge

frauenORTE für "Celle
ResidenzKlänge"

10 Jahre frauenORT Eléonore d‘Olbreuse

ResidenzKlänge: Ensemble CONCERT ROYAL, Köln

Anlässlich des 10. Eléonoretages steht diesmal französische und französisch inspirierte Barockmusik für Oboen-Ensemble im Mittelpunkt der Reihe „ResidenzKlänge“. Durch den Einfluss der Celler Herzogin Eléonore d’Olbreuse war der besondere Klang des Hoforchesters wesentlich von französischen Musikern mit ihren damals neuartigen Oboen geprägt. Die sechs Musiker*innen des Ensembles CONCERT ROYAL Köln, mehrfache Echo Klassik Preisträger, haben sich auf erstmalige Wiederaufführungen von Kompositionen aus dem 18. Jahrhundert spezialisiert und begeistern mit einem sorgfältig zusammengestellten Programm und viel Einfühlungsvermögen für diese Musik. Gespielt werden Kompositionen von Charpentier, J.S. Bach, Vivaldi Couperin, Corette u.a.

Es spielen: Karla Schröter (Barockoboe und Leitung), Ulrich Ehret und Shogo Fujii (Barockoboe), Eva Griesshaber (Taille und Barockoboe), Cordula Caso (Barockfagott), Willi Kronenberg (Truhenorgel)

Begrüßung und Einführung: Juliane Schmieglitz-Otten, Museumsleiterin

Grußwort: Ursula Thümler, Kuratoriumsvorsitzende frauenORTE Niedersachsen

Einladungskarte als Download

 

19.30 Uhr

Ort: Rittersaal, Residenzmuseum im Celler Schloss

Kosten: 18,00 EUR (ermäßigt: 15,00 EUR)

Eine Kooperationsveranstaltung des Residenzmuseums im Celler Schloss mit der Evangelisch-reformierten Kirchengemeinde Celle und dem Fachdienst Kultur der Stadt Celle.

Termine

Celle
ResidenzKlänge

04.11.2020

Aufgrund der Corona-Beschränkungen können maximal 60–80  Plätze angeboten werden (je nach Belegung durch Einzelbesucher oder Paare).

Bitte reservieren Sie Ihre Karten telefonisch unter: 05141 / 12 45 40 und haben Sie Verständnis dafür, dass Ihre Kontaktdaten aufgenommen werden. Im Saal gilt eine Maskenpflicht bis zum Sitzplatz.  

hoch