Wilhelmine Siefkes

„Das Unrecht mit der Wur­zel zu besei­ti­gen ist nur möglich auf dem Weg über eine poli­ti­sche Par­tei..."

Wil­hel­mine...

 vollständiges Zitat
frauenORT Kontakt:

Tomke Hamer, GB

 

Die Not der Arbeiterkinder ließ sie handeln. Die Lehrerin und Schriftstellerin Wilhelmine Siefkes thematisierte in ihren Werken häufig die drängendsten Probleme von Kindern und Jugendlichen. Um diese mit ihrer Literatur zu erreichen, schrieb sie in plattdeutscher Sprache. Ihre bekannteste Romanfigur ist der „Keerlke“. In den 20er Jahren engagierte sie sich auf für die Sozialdemokraten im Leeraner Stadtrat und veröffentlichte Artikel in der Zeitung „Volksbote“. Von den Nationalsozialisten 1933 mit einem Berufs- und Schreibverbot belegt, schrieb sie unter einem Pseudonym weiter.

Kulturtouristische Angebote

Stadtrundgang zum Selbstentdecken
Ein Stadtspaziergang mit Wilhelmine Siefkes
Falftblatt für selbstorganisierte Touren zum Herunterladen: [HIER]


Stadtführung
Stadtspaziergang mit Wilhelmine Siefkes
Buchung Tourismuszentrale, Ledastraße 10 in Leer
Telefon: 0491 919 696 7


Theaterstück zum Buchen
"Well up de Padd van d` Wahrheid löppt, de strumpelt neet…"
Erzähltheater mit Musik der Ländlichen Akademie Krummhörn-Hinte e.V.
Inhalt: Das Stück versucht Facetten des Lebens der Schriftstellerin Wilhelmine Siefkes darzustellen. Im ersten Teil der Inszenierung wird die Aufbruchsstimmung der 1920er Jahre deutlich. Die Jugend strebt nach dem ersten Weltkrieg danach, die Welt zu verändern, alte Zöpfe ab-zuschneiden und das Leben der Menschen gerechter zu gestalten. In dieser Zeit engagiert sich Wilhelmine Siefkes motiviert durch ihre christliche Haltung zur Nächstenliebe und durch Wahrnehmung großen Leids auf Seiten der Kinder, politisch in der Sozialdemokratischen Par-tei. Dadurch gerät sie in der Zeit des Nationalsozialismus in Bedrängnis, was der zweite Teil der Inszenierung zeigt. Wie ein roter Faden zieht sich gleichzeitig ihr literarisches Werk durch das gesamte Theaterstück.
Eine Darstellerin präsentiert in ihrer Rolle das Leben Wilhelmine Siefkes. Dabei werden die einzelnen Szenen musikalisch untermalt und ergänzt. Mattis Reinders komponierte einen eigenen „Soundtrack“ für das Stück. Er begleitet am Piano die Gesangspassagen, in denen sowohl bekannte Lieder gesungen werden, aber auch Texte von Wilhelmine Siefkes vertont wurden.

Dauer des Angebots: 2 Stunden
Kosten: 500,- € inkl. Bühnenequipment, plus Fahrtkosten
Technik technische / organisatorische Voraussetzungen:
• Bespielbare Bühne 40 qm
• Rückw. Bühnenvorhang
Werbematerial: Liefert die Ländliche Akademie Krummhörn
Kontaktperson für Buchungen: Christine Becker-Schmidt
Ländliche Akademie Krummhörn-Hinte e.V.
E-Mail: c.schmidt@lak.de; Tel. 0160 92311746
Weitere Informationen unter: http://www.lak.de


Portrait und Ausstellung
Historisches Rathaus Leer / 1. Etage.

Gedenktafel für Wilhelmine Siefkes, Großer Oldekamp 2


Wilhelmine-Siefkes-Preis der Stadt Leer
zur Förderung der plattdeutschen Sprache und Literatur

Runder Tisch FrauenLeben in Ostfriesland

Der „Runde Tisch FrauenLeben in Ostfriesland“ wurde 2014 in Aurich gegründet und besteht aus kommunalen Gleichstellungsbeauftragten der Region sowie Vertreterinnen des Historischen Museums Aurich, der Hochschule Emden-Leer und der Ostfriesischen Landschaft.

Lebendiger FrauenKalender Ostfriesland 2024 mit Programm
Kalender zum Herunterladen

 

Der frauenORT Wilhelmine Siefkes in Leer entstand in Kooperation mit der Gleichstellungsbeauftragten, dem Stadtarchiv und der Stadtbibliothek der Stadt Leer und wurde im März 2011 eröffnet.

hoch