hintergrundkarte
Schloss Jever
24.02.2019

Hannover                          

Dans expressie - „Alles ist tanzbar"  - Workshop

Alles, was uns bewegt lässt sich tanzen. Stell dir vor, Du bist leicht wie eine Feder und bewegst Dich im Wind. Schon fühlst Du dich selbst leicht und lebendig und tanzt auch so. Sonia Rastelli gibt Anregungen aus der Natur, Kunst oder Poesie und die TeilnehmerInnen entdecken ihren eigenen Tanz. Ein Workshop zum Ausprobieren in der Tradition des Ausdruckstanzes. Keine Vorerfahrungen nötig - ohne Übungsstress und vorgegebene Schrittkombinationen.

Leitung: Sonia Rastelli, www. alles-tanzbar.com

Mitzubringen sind nur bequeme Kleidung, Wollsocken und gerne eine Decke.
Teilnahmebeitrag: 10,- Euro, mit HannoverAktivPass 5,- Euro, SchülerInnen/ StudentInnen ab 18 Jahre 8,- Euro.

13.00 -16.00 Uhr  

Stadtteilzentrum Lister Turm, Walderseestr.100   

Anmeldung: stadtteilzentrum-lister-turm@hannover-stadt.de

 

08.3.2019

Hannover

Frauen an der Leine

Auf den Spuren hannoverscher Frauen - Stadtspaziergang

Ein Spaziergang durch die City führt Sie auf die Spuren bekannter und weniger bekannter hannoverscher Frauen. Sie begegnen Kurfürstin Sophie und der Astronomin Caroline Herschel. Und: Sie erfahren, was die Künstlerin Niki de Saint Phalle und die Choreografin und Tänzerin Mary Wigman mit Hannover verbindet.

Uhrzeit: 17:00 – 19:00 Uhr
Treffpunkt:  Die "Nanas" am Leibnizufer
Endpunkt: Opernhaus, Georgstraße

Kosten: 9 €

Weitere Informationen Stattreisen Hannover

15.03.2019

Aurich

frauenORT „Ingrid Buck – der Stadtrundgang“

Auf dem Stadtrundgang folgen wir ihren Spuren in Aurich. Nach einer Anerkennung ihrer Verdienste durch die Museumsleiterin Brigitte Junge begleiten wir Ingrid Buck – verkörpert durch die Schauspielerin Herma Peters – zu ausgewählten Stätten ihrer Jugend und ihres Wirkens in Aurich.

 

15.00 - 17.00 Uhr

Historisches Museum Aurich, Burgstraße 25, 26603 Aurich

Eintritt : 7,00 €.

Kontakt: Birgit Ehring-Timm, Gleichstellungsbeauftragte Stadt Aurich,

Tel.: 04941 - 12 19 00, ehring-timm@stadt.aurich.de

Weitere Veranstaltungshinweise Lebendiger Frauenkalender 2019

21.03.2019

Bevern

Erzählcafé: Mütter - Beratung früher und heute

Im Erzählcafé begegnen sich Mütter von früher und Mütter von heute
sowie Expert*innen mit weiteren Interessierten. Sie erzählen von
ihren Erfahrungen und kommen miteinander ins Gespräch. Wie war
das mit der Mütterberatung damals? Mit welchen Schwierigkeiten
waren Mütter konfrontiert, was war hilfreich? Und wie ist es heute,
worauf können junge Mütter heute bauen und welche Hürden sind zu
bewältigen? Berichtet wird auch aus der Mütterberatung in Osterode
und welche Angebote heute Mütter und ihre Familien im Landkreis
Holzminden unterstützen.
 
Moderation: Sigrun Brünig
Gleichstellungsbeauftragte Landkreis Holzminden

Beginn: 19:00 Uhr
St. Johannis-Haus, Holzmindener Str. 10, 37639 Bevern 

Anmeldungen bis 14.03.2019 an:
Gleichstellungsbeauftragte der Samtgemeinde Bevern, Helga Hauptmann,
Tel. 0 55 31 / 99 44 16, E-Mail: helga(dot)hauptmann(at)bevern(dot)de

28.03.2019

Delligsen

Frauenfrühstück: Wer war Paula Tobias?

Im Rahmen eines Frühstücks wird Frau Renate Nott über das Leben
und Wirken von Frau Dr. Paula Tobias berichten, die in der Zeit von
1917 bis 1928 in einer Landarztpraxis in Delligsen tätig war und die
Mütterberatung eingeführt hat.

09:00 - 11:30 Uhr

Familienzentrum der Ev. Kirche St. Georg in Delligsen

Anmeldungen bis 21.03.2019 an Gleichstellungsbeauftragte des Flecken Delligsen, Annette Allruth,
Tel. 0 51 87 / 94 15 32, E-Mail: allruth(at)delligsen(dot)de

30.03.2019

Delligsen

Exkursion: zum frauenORT Paula Tobias in Bevern

Neben einem geführten Ortsrundgang ist der Besuch der Dauerausstellung
im Schloss geplant.
 
14.00 - ca. 17.00 Uhr
Treffpunkt Rathaus Delligsen, Parkplatz Neue Straße
 
Anmeldungen bitte bis 22.03.2019 bei der Gleichstellungsbeauftragte
des Flecken Delligsen, Annette Allruth,
Tel. 0 51 87 / 94 15 32, E-Mail: allruth(at)delligsen(dot)de

10.05.2019

Bevern

„Auf den Spuren von Paula Tobias - Engagierte
Landärztin, Deutsche und Jüdin“, Ortsrundgang


Zwischen 1928 und 1935 lebte und praktizierte die erste Landärztin
im Braunschweiger Land in Bevern: Dr. med. Paula Tobias. Die engagierte
Gründerin der regionalen Mütterberatung erlebte hier den
Beginn des Nationalsozialismus. Ihr für die damalige Zeit besonderes
und zugleich exemplarisches Leben wird bei einem Rundgang durch
den Ort vom Schloss zum Wohnhaus anschaulich. Wie lebten eigentlich
Frauen auf dem Land vor 100 Jahren?

Beginn 17:00 Uhr

weitere Termine:

Fr., 26.07.2019 um 17 Uhr

So., 23.06.2019 um 11 Uhr

So., 25.08.2019 um 11 Uhr

Termine für Gruppen auf Anfrage buchbar:
Tel. 0 55 31 / 1 21 64 36 oder 99 40 18

12.05.2019

Hannover

Frauen an der Leine

Auf den Spuren hannoverscher Frauen - Stadtspaziergang

Ein Spaziergang durch die City führt Sie auf die Spuren bekannter und weniger bekannter hannoverscher Frauen. Sie begegnen Kurfürstin Sophie und der Astronomin Caroline Herschel. Und: Sie erfahren, was die Künstlerin Niki de Saint Phalle und die Choreografin und Tänzerin Mary Wigman mit Hannover verbindet.

Uhrzeit: 14:00 – 16:00 Uhr
Treffpunkt:  Die "Nanas" am Leibnizufer
Endpunkt: Opernhaus, Georgstraße

Kosten: 9 €

Weitere Informationen Stattreisen Hannover

2.6.2019

Hannover

Frauen an der Leine

Auf den Spuren hannoverscher Frauen - Stadtspaziergang

Ein Spaziergang durch die City führt Sie auf die Spuren bekannter und weniger bekannter hannoverscher Frauen. Sie begegnen Kurfürstin Sophie und der Astronomin Caroline Herschel. Und: Sie erfahren, was die Künstlerin Niki de Saint Phalle und die Choreografin und Tänzerin Mary Wigman mit Hannover verbindet.

Uhrzeit: 14:00 – 16:00 Uhr
Treffpunkt:  Die "Nanas" am Leibnizufer
Endpunkt: Opernhaus, Georgstraße

Kosten: 9 €

Weitere Informationen Stattreisen Hannover

23.06.2019

Bevern

„Auf den Spuren von Paula Tobias - Engagierte
Landärztin, Deutsche und Jüdin“, Ortsrundgang


Zwischen 1928 und 1935 lebte und praktizierte die erste Landärztin
im Braunschweiger Land in Bevern: Dr. med. Paula Tobias. Die engagierte
Gründerin der regionalen Mütterberatung erlebte hier den
Beginn des Nationalsozialismus. Ihr für die damalige Zeit besonderes
und zugleich exemplarisches Leben wird bei einem Rundgang durch
den Ort vom Schloss zum Wohnhaus anschaulich. Wie lebten eigentlich
Frauen auf dem Land vor 100 Jahren?

Beginn 11:00 Uhr

weitere Termine:

So., 25.08.2019 um 11 Uhr

Termine für Gruppen auf Anfrage buchbar:
Tel. 0 55 31 / 1 21 64 36 oder 99 40 18

10.7.2019

Hannover

Frauen an der Leine

Auf den Spuren hannoverscher Frauen - Stadtspaziergang

Ein Spaziergang durch die City führt Sie auf die Spuren bekannter und weniger bekannter hannoverscher Frauen. Sie begegnen Kurfürstin Sophie und der Astronomin Caroline Herschel. Und: Sie erfahren, was die Künstlerin Niki de Saint Phalle und die Choreografin und Tänzerin Mary Wigman mit Hannover verbindet.

Uhrzeit: 18:00 – 20:00 Uhr
Treffpunkt:  Die "Nanas" am Leibnizufer
Endpunkt: Opernhaus, Georgstraße

Kosten: 9 €

Weitere Informationen Stattreisen Hannover

26.07.2019

Bevern

„Auf den Spuren von Paula Tobias - Engagierte
Landärztin, Deutsche und Jüdin“, Ortsrundgang


Zwischen 1928 und 1935 lebte und praktizierte die erste Landärztin
im Braunschweiger Land in Bevern: Dr. med. Paula Tobias. Die engagierte
Gründerin der regionalen Mütterberatung erlebte hier den
Beginn des Nationalsozialismus. Ihr für die damalige Zeit besonderes
und zugleich exemplarisches Leben wird bei einem Rundgang durch
den Ort vom Schloss zum Wohnhaus anschaulich. Wie lebten eigentlich
Frauen auf dem Land vor 100 Jahren?

Beginn 17:00 Uhr

weitere Termine:

So., 23.06.2019 um 11 Uhr

So., 25.08.2019 um 11 Uhr

Termine für Gruppen auf Anfrage buchbar:
Tel. 0 55 31 / 1 21 64 36 oder 99 40 18

25.08.2019

Bevern

„Auf den Spuren von Paula Tobias - Engagierte
Landärztin, Deutsche und Jüdin“, Ortsrundgang


Zwischen 1928 und 1935 lebte und praktizierte die erste Landärztin
im Braunschweiger Land in Bevern: Dr. med. Paula Tobias. Die engagierte
Gründerin der regionalen Mütterberatung erlebte hier den
Beginn des Nationalsozialismus. Ihr für die damalige Zeit besonderes
und zugleich exemplarisches Leben wird bei einem Rundgang durch
den Ort vom Schloss zum Wohnhaus anschaulich. Wie lebten eigentlich
Frauen auf dem Land vor 100 Jahren?

Beginn 11:00 Uhr


Termine für Gruppen auf Anfrage buchbar:
Tel. 0 55 31 / 1 21 64 36 oder 99 40 18

30.8.2019

Leer

FrauenLeben in Leer

Spurensuche ausgewählter Frauenbiografien vom 16.-20. Jahrhundert, musikalische Begleitung an der Klassischen Gitarre: Peter Adebahr

19.00 Uhr

Festsaal Historisches Rathaus, Rathausstraße 1, 26789 Leer

Eintritt : 6,00 €.

Kartenverkauf: Bürgerbüro Stadt Leer u. Abendkasse

Kontakt: Tomke Hamer, Gleichstellungsbeauftragte Stadt Leer, Tel.: 0491 - 978 23 15, tomke.hamer@leer.de

Weitere Veranstaltungshinweise Lebendiger Frauenkalender 2019

02.09.2019

Hannover

Netzwerktagung frauenORTE Niedersachsen

Montag, 02. September 2019, 10.30 bis 16.30 Uhr
Stadtteilzentrum Lister Turm, Hannover

22.9.2019

Hannover

Frauen an der Leine

Auf den Spuren hannoverscher Frauen - Stadtspaziergang

Ein Spaziergang durch die City führt Sie auf die Spuren bekannter und weniger bekannter hannoverscher Frauen. Sie begegnen Kurfürstin Sophie und der Astronomin Caroline Herschel. Und: Sie erfahren, was die Künstlerin Niki de Saint Phalle und die Choreografin und Tänzerin Mary Wigman mit Hannover verbindet.

Uhrzeit: 14:00 – 16:00 Uhr
Treffpunkt:  Die "Nanas" am Leibnizufer
Endpunkt: Opernhaus, Georgstraße

Kosten: 9 €

Weitere Informationen Stattreisen Hannover

10.11.2019

Lohne

Gäste aus Worpswede

Ausstellung in der Galerie Luzie Uptmoor

10.11.2019 - 26.04.2020

Für die Galerie Luzie Uptmoor haben die Kulturwissenschaftlerinnen Donata Holz und Bärbel Schönbohm eine Ausstellungsreihe entwickelt, die Luzie Uptmoor in einen Dialog mit Malerinnen ihrer Zeit stellt. Die Ausstellung zeigt Künstlerinnen aus Worpswede, Fischerhude und Bremen. Zu sehen sind u. a. Werke von Paula Modersohn-Becker, Ottilie Reyländer, Olga Bontjes von Beek, Toni Elster und Clara Rilke-Westhoff.

Galrie Luzie Uptmoor, im Industrie museum Lohne

Küstermeyerstr. 20, 49393 Lohne

Weitere Informationen im neuen NDR Kultur Buch, S. 121

www.luzie-uptmoor.de

 

23.11.2019

Emden

„Freiheit unterm Spitzenhäubchen"

Mit Auszügen aus Büchern von Aristoteles, Madame Necker de Saussure bis hin zu Jean-Jacques Rousseau sowie Briefen mit ihren Korrespondenzpartnern von Kanada bis Wladiwostok soll die Gedankenwelt einer Emderin im 19. Jh. nachgezeichnet werden.

 

17.00 Uhr

Johannes a Lasco Bibliothek, Kirchstraße 22, 26721 Emden

Der Eintritt ist frei.

 

Kontakt: Okka Fekken, Gleichstellungsbeauftragte Stadt Emden,

Tel.: 04921 - 87 12 99, fekken@emden.de

Weitere Veranstaltungshinweise Lebendiger Frauenkalender 2019