Minna Fasshauer

Vortrag von Heide Janicki im Renaissance-Saal des Schlosses Wolfenbüttel

Minna Faßhauer kam, wie viele junge Frauen in die Städte strömten um Geld zu verdienen, aus dem Bördekreis Wanzleben nach Braunschweig. Sie verdingte sich als Dienstmädchen und arbeitete auch in der Konservenfabrik. Gewerkschaftlich kämpfte sie illegal gegen das Vereins- und Versammlungsgesetz von 1850, das Arbeiterfrauen die Teilnahme an Versammlungen und politische Arbeit untersagte, ab 1908, als dieses Gesetz fiel, legal für das Frauenwahlrecht, Kinderschutz usw. Ihre politischen Vorbilder waren Rosa Luxemburg und Clara Zetkin. Sie war in der Arbeiterbewegung hoch angesehen, bekannte sich als Spartakistin und behielt trotz Anfeindungen eine aufrechte Haltung. Der Arbeiter- und Soldatenrat ernannte sie in der Novemberrevolution 1918 zur Volkskommissarin für Volksbildung. Ihre politische Tätigkeit führte in den 1920er Jahren zu Verfolgung und Verhaftungen. Im Faschismus wurde sie in das Frauen-Konzentrationslager Moringen verbracht. Nach 1945 wurde sie in der politischen Frauenarbeit der KPD wieder aktiv. Sie starb 1949.

Musikalisch begleitet wird die Veranstaltung von „Klartext“ dem Gewerkschaftschor aus Braunschweig. Angefragt sind Politikerinnen zur Podiumsdiskussion.

Die Veranstaltung ist Teil einer Veranstaltungsreihe der Arbeitsgruppe frauenORT Henriette Breymann und der Gleichstellungsbeauftragten der Stadt Wolfenbüttel. Weitere Informationen zur Verstaltungsreihe finden Sie hier.

Beginn der Veranstaltung: 19.00 Uhr (Einlass ab 18.30 Uhr). Die Veranstaltung findet im Renaissance-Saal des Schlosses statt und ist kostenfrei. Aufgrund der baulichen Gegebenheiten sind die Veranstaltungen leider nicht barrierefrei.

Aufgrund begrenzter Teilnehmerzahl ist eine vorherige Anmeldung zu den jeweiligen Vorträgen bei der Gleichstellungsbeauftragte der Stadt Wolfenbüttel, Simone Reese, unter der Rufnummer 05331 86-399 oder per EMail an gleichstellungsbeauftragte@wolfenbuettel.de nötig.

Termine

Wolfenbüttel
Minna Faßhauer und ihre politische Frauenarbeit

29.10.2021

Beginn: 19.00 Uhr (Einlass 18.30 Uhr)

Ort: Renaissance-Saal im Schloss Wolfenbüttel

Eintritt frei

Teilnehmer*innenzahl begrenzt, Anmeldung bei Simone Reese unter: 05331 86-399 oder per EMail an gleichstellungsbeauftragte@wolfenbuettel.de

hoch