fO Henriette Schrader-Breymann

frauenORTE zu diesem Beitrag

Vortrag von Heide Gertraude Fieberkolkorn, Marianne Kramer und Walter Lehmann im Renaissance-Saal des Schlosses Wolfenbüttel

Henriette Breymann zählte im ausgehenden 19. Jahrhundert zu den renommiertesten deutschen Pädagoginnen auf dem Gebiet der Erziehung, vorschulischen Bildung sowie der Mädchen- und Frauenbildung. Sie begann
ihre Arbeit in einer Zeit, in der die Inhalte bürgerlicher Mädchen- und Frauenbildung noch ausschließlich auf das Wirken in der Familie ausgerichtet waren. Um eine eigenständige Entwicklung von Mädchen zu ermöglichen,
gründete Henriette eine Mädchenschule zunächst in Watzum, dann in Wolfenbüttel. Von hier aus bekam die theoretische und praktische Kindergartenausbildung - entwickelt durch Henriettes Großonkel Friedrich Fröbel - einen gehörigen Schub, der zum Mittelpunkt der Kindergartenbewegung wurde. Sie zog 1872 nach Berlin und wirkte dort in den Bereichen der Frauenbildung und Kindererziehung sowie durch politische Einflußnahme der Verelendung in den großstädtischen Milieus entgegen.

Die Veranstaltung ist Teil einer Veranstaltungsreihe der Arbeitsgruppe frauenORT Henriette Breymann und der Gleichstellungsbeauftragten der Stadt Wolfenbüttel. Weitere Informationen zur Verstaltungsreihe finden Sie hier.

Beginn der Veranstaltung: 19.00 Uhr (Einlass ab 18.30 Uhr). Die Veranstaltung findet im Renaissance-Saal des Schlosses statt und ist kostenfrei. Aufgrund der baulichen Gegebenheiten sind die Veranstaltungen leider nicht barrierefrei.

Aufgrund begrenzter Teilnehmerzahl ist eine vorherige Anmeldung zu den jeweiligen Vorträgen bei der Gleichstellungsbeauftragte der Stadt Wolfenbüttel, Simone Reese, unter der Rufnummer 05331 86-399 oder per EMail an gleichstellungsbeauftragte@wolfenbuettel.de nötig.

Termine

Wolfenbüttel
Henriette Breymann

20.10.2021

Beginn: 19.00 Uhr (Einlass 18.30 Uhr)

Ort: Renaissance-Saal im Schloss Wolfenbüttel

Eintritt frei

Teilnehmer*innenzahl begrenzt, Anmeldung bei Simone Reese unter: 05331 86-399 oder per EMail an gleichstellungsbeauftragte@wolfenbuettel.de

hoch